Todesstrafe: Verurteilter Mörder in Alabama mit Giftspritze hingerichtet

Ein Mann, der während eines Raubüberfalls im Jahr 1991 wegen Mordes an einem Landprediger verurteilt wurde, wurde am Donnerstag in Alabama durch eine tödliche Injektion getötet. Er vermied einen weiteren Hinrichtungstermin im April aufgrund von Meinungsverschiedenheiten zwischen den Richtern des Obersten Gerichtshofs der USA.

Christopher Lee Price, 46, war der zweite Insasse, der in zwei Wochen in Alabama getötet wurde. Die Hinrichtung wurde im Holman-Gefängnis durchgeführt, wo er um 19:31 Uhr für tot erklärt wurde

Christopher Lee Price Verurteilter Mörder in Alabama mit Giftspritze hingerichtet

Bei der Ermordung von Bill Lynn, einem Pastor aus Nordalabama, der wenige Tage vor Weihnachten mit Schwert und Messer erschlagen wurde, verurteilt, gab Price vor der Hinrichtung eine Entschuldigung durch seinen Anwalt heraus.

Schreibe einen Kommentar